Sehenswürdigkeiten in Gelsenkirchen fotografieren

FavoriteLoadingAuf Deine Leseliste in Meine Fotoschule setzen

An diesem Artikel haben gleich zwei Motivexperten gearbeitet: Gerhard und Ingrid aus GE stellen Dir in ihrem Artikel die schönsten Sehenswürdigkeiten vor, die Du in Gelsenkirchen fotografieren solltest. Dabei geht es nicht nur um den Bergbau und aus die Überbleibsel dieser Zeit, sondern auch um einen modernen Hafen, spannende Ausflüge und tolle Rad- und Wanderwege. Schau‘ selbst, was Dir Gerhard und Ingrid in ihrer Stadt empfehlen können. Viel Spaß beim Lesen und Staunen!


Gerhard und Ingrid aus GE
Gerhard und Ingrid aus GE

Liebe fotocommunity, wir sind Gerhard Zelle und Ingrid Milde aus Gelsenkirchen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht unsere Stadt Gelsenkirchen in einem besserem Licht erstrahlen zu lassen. Gelsenkirchen ist nicht nur trist und grau, sondern bunt und vielfältig und verfügt über viele Grünflächen, wundervolle Parklandschaften und sehr viel Industriekultur. Somit findet ihr viele Sehenswürdigkeiten in Gelsenkirchen, die ihr fotografieren könnt und auch solltet ;)
Wir sind Hobbyfotografen die viel mit dem Fahrrad im Ruhrgebiet unterwegs sind. Wir fotografieren, wenn wir etwas interessantes sehen. Auf den besonderen Moment warten wir nicht, sondern fotografieren lieber das wahre Leben im Ruhrpott :-)
Ingrid macht ihre Fotos nur mit dem Handy, ein Samsung A5. Gerhard hat eine Canon DSC-RX100M2 und Canon SLT-A58 im Einsatz

Online-Fotokurse

Einfach fotografieren lernen

In unseren Online-Fotokursen lernst Du die Grundlagen der Fotografie - verständlich und mit vielen Praxisbeispielen. Inklusive Test und Fotokurs-Zertifikat. Lege jetzt los!

Mehr Infos zu den Fotokursen
Einfach fotografieren lernen

Infos über Gelsenkirchen

Über 140 Nationen leben und arbeiten in Gelsenkirchen. Gelsenkirchen liegt mitten im Ruhrgebiet und gehört zum Bundesland NRW. Gelsenkirchen hat ca. 262.000 Einwohner.

Bekannt ist Gelsenkirchen hauptsächlich durch den Bundesligaverein Schalke 04 und als Stadt der tausend Feuer. Die tausend Feuer sind aber schon lange erloschen, da alle Bergwerke schon in den 90er Jahren und früher geschlossen wurden.

Der Bergbau war über 100 Jahre der größte Arbeitgeber im Ruhrgebiet und so haben viele interessante Industriedenkmäler und Sehenswürdigkeiten mit dem Bergbau zu tun.

Wir stellen euch nun einige Ziele vor, die nicht nur für Hobbyfotografen interessant sind:

Halde Rungenberg

Eine Besonderheit unter den Halden im Ruhrgebiet ist eine 110 m hohe Abraumhalde, die aus zwei Gipfeln besteht: Die Halde Rungenberg. Auf beiden Gipfeln befindet sich die Lichtinstallation „Nachtzeichen“. Bei Nacht erweckt die Lichtinstallation den Eindruck, die Halde sei eine Pyramide.

Ausblick von der Halde Rungenberg in Gelsenkirchen
Ausblick von der Halde Rungenberg in Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE

Den Gipfel erreicht man über eine Treppe mit 300 Stufen. Oder man nimmt die Rad- und Wanderwege, die auch bis nach ganz oben führen. Hoch oben kann man unter anderem auf die Veltins Arena und das ganze Ruhrgebiet blicken.

Halde Rungenberg in Gelsenkirchen
Halde Rungenberg in Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE

Zeche, Museum Consolidation und der Consol Park

Hier könnt ihr Bergbaukultur live erleben. Im Museum findet ihr viele historische Dinge aus der aktiven Zeit des Bergbaus. Ein Besuch, der sich lohnt. In den Außenanlagen findet ihr unter anderem den Zentralförderschacht mit dem Doppelstrebengerüst und das Betonfördergerüst über dem Schacht 4. Die angrenzende weitläufige Parkanlage lädt zum Ausruhen und Verweilen ein. Für Kinder gibt es dort mehrere interessante Bolz- und Spielplätze.

Zeche und Museum Consol in Gelsenkirchen
Zeche und Museum Consol in Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE

Die Halde Rheinelbe fotografieren

Ganz im Süden von Gelsenkirchen liegt die Halde Rheinelbe. Die Halde ist ein perfektes Ziel für Wanderer und auch Radfahrer. Aber auch mit einem normalen E-Bike schafft man es bis nach oben. Die Halde ist 100 Meter hoch und der Blick auf die umliegenden Ruhegebietsstädte ist wundervoll.

Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen Ückendorf
Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen Ückendorf von Gerhard und Ingrid aus GE
Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen Ückendorf
Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen Ückendorf von Gerhard und Ingrid aus GE

Den Nordsternpark fotografieren

Auf dem Gelände der alten Zeche Nordstern wurde in den 1990er Jahren ein weitläufiger Landschaftspark erbaut, in dem 1997 die Bundesgartenschau stattfand. Hunderttausende kommen jährlich zum Entspannen und Verweilen in den Park. Freizeit, Sport, Kunst, Kultur – alles ist dort möglich. Oben auf dem Nordsternturm hat man einen herrlichen Blick auf ganz Gelsenkirchen, und den Hintern von Herkules kann man ganz aus der Nähe betrachten. Oder man geht zum Ziegenmichelhof, besucht ein Rockkonzert am Amphitheater, oder geht in einen Bergbautunnel, wo man sich über den Bergbau vergangener Zeiten informieren kann. Natürlich kann man auch einfach nur die Natur am Rhein-Herne-Kanal genießen und sich zwischendurch mit Currywurst und Pommes stärken. Wie ihr sehen könnt, es gibt einige Sehenswürdigkeiten in Gelsenkirchen, die es sich lohnt, zu fotografieren.

Der Nordsternpark in Gelsenkirchen
Der Nordsternpark in Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE
Nordsternpark in Gelsenkichen. Foto vom Februar 2021
Nordsternpark in Gelsenkichen. Foto vom Februar 2021 von Gerhard und Ingrid aus GE

Zeche und Grünlabor Hugo

Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Hugo ist ein 25 Hektar großer Biomassepark entstanden. Es ist eine einzigartige Parkanlage mit hohem Freizeitwert.

Das Grünlabor auf Zeche Hugo. Natur pur
Das Grünlabor auf Zeche Hugo. Natur pur von Gerhard und Ingrid aus GE

Hier findet ihr Wander- und Radwege und blühende Randstreifen aus Stauden und Wildkräutern. Seltene Arten wie Kreuzkröte und Tausendgüldenkraut sind hier zu Hause. Mittendrin die Zeche Hugo.

Auf dem Gelände der Zeche Hugo in Gelsenkirchen
Auf dem Gelände der Zeche Hugo in Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE

Schloss Horst

Das Schloss Horst wird als Gelsenkirchener Hochzeitsschloss bezeichnet. Hier kann man stilvoll in toller Kulisse heiraten und im Restaurant lecker speisen und feiern. Auch für Hochzeitsfotografen ist es ein absolutes Paradies.

Schloss Horst das Hochzeitsschloss in Gelsenkirchen
Schloss Horst das Hochzeitsschloss in Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE
Eingangstor Schloss Horst in Gelsenkirchen
Eingangstor Schloss Horst in Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE

Schloss Berge

Ein ca. 73 Hektar großer Landschaftspark umgibt das Schloss Berge, ein bekanntes Restaurant und Hotel.

Schloss Berge und der Berger See sind ein beliebtes Erholungsgebiet
Schloss Berge und der Berger See sind ein beliebtes Erholungsgebiet von Gerhard und Ingrid aus GE

Auch Hochzeiten sind dort in romantischer Atmosphäre möglich. Der Schlossgarten als ist französischer Rokokogarten  und der Schlosspark als englischer Landschaftsgarten gestaltet. Der Berger See ist mit dem Bootsverleih, dem Spielplatz und vielem mehr ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.

Winter am Berger See in Gelsenkirchen - Februar 2021
Winter am Berger See in Gelsenkirchen – Februar 2021 von Gerhard und Ingrid aus GE

Wasserschloss Lüttinghof

Wasserschloss Lüttinghof in Gelsenkirchen
Wasserschloss Lüttinghof in Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE

Das Wasserschloss ist das älteste Baudenkmal in Gelsenkirchen. Somit ist es eine weitere von vielen Sehenswürdigkeiten, die ihr in Gelsenkirchen fotografieren solltet. Erste Teile der Wasserburg wurden schon im 14. Jahrhundert erbaut. Das Wasserschloss liegt mitten in einem Landschaftsschutzgebiet und über 300 Jahre alte Eichen machen nicht nur das Wandern zum Erlebnis.

Spaziergang in Gelsenkirchen am Wasserschloss Lüttinghof
Spaziergang in Gelsenkirchen am Wasserschloss Lüttinghof von Gerhard und Ingrid aus GE

Stölting Habor, der neue Hafen

Der neue Hafen in Gelsenkirchen Bismarck ist ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Die Restaurants, Eisdielen und vieles mehr laden zum Verweilen ein. Und auch die Architektur lädt, wie viele weitere Sehenswürdigkeiten, in Gelsenkirchen zum Fotografieren ein.

Stölting Habor, der neue Hafen von Gelsenkirchen
Stölting Habor, der neue Hafen von Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE

Wunderbares maritimes Flair zum schlendern, schlemmen und entspannen. Der Hafen mit den schicken Jachten ist ein absoluter Hingucker. Das Ausflugsschiff „die weiße Flotte“ hat dort eine Anlegestelle und nimmt euch mit auf eine Fahrt über den Rhein-Herne-Kanal.

Stölting Habor, der neue Hafen von Gelsenkirchen
Stölting Habor, der neue Hafen von Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE

Rhein-Herne-Kanal

Am Rhein-Herne-Kanal in Gelsenkirchen
Am Rhein-Herne-Kanal in Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE
Der Rhein-Herne-Kanal ist ein wichtiger Wirtschaftsweg und hat eine Gesamtlänge von 45,4 km.

Sehr empfehlenswert sind die 5 Schleusen an dieser Strecke. Wandern und Radfahren ist hier ganz ohne Autoverkehr möglich. Lasst einfach am Wasser die Seele baumeln, besonders dann, wenn die Schiffe an euch vorbeifahren.

Der Rhein-Herne-Kanal in Gelsenkirchen
Der Rhein-Herne-Kanal in Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE

Veltins Arena – Die Heimat von Schalke 04

Hier geht voll die Post ab wenn der FC Schalke 04 seine Heimspiele vor 60.000 lautstarken Fans feiert. Auch Musikgrößen wie Herbert Grönemeier oder Udo Lindenberg bringen das ausverkaufte Stadion zum Kochen. Legendär ist auch das winterliche Biathlon-Event auf Schalke, wofür extra hunderte von LKWs künstlichen Schnee nach Gelsenkirchen bringen. Auch das Schalke 04 Museum ist einen Besuch wert.

Die Veltins Arena in Gelsenkirchen
Die Veltins Arena in Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE
Schalke 04 spielt in der Veltins Arena auf Schalke
Schalke 04 spielt in der Veltins Arena auf Schalke von Gerhard und Ingrid aus GE

Glückauf-Kampfbahn: die alte Heimat des S04

Hier feierte der SO4 seine größten Erfolge und wurde dort mehrmals Deutscher Meister. Heute haben dort mehrere Amateur-Vereine ihre Heimat.

Grimmberger Sichel

Die Grimmberger Sichel
Die Grimmberger Sichel von Gerhard und Ingrid aus GE

Die Grimmberger Sichel führt über den Rhein-Herne-Kanal und gehört zur Erzbahntraße, die von Gelsenkirchen nach Bochum führt. Auf einer alten Bahntrasse wurde ein Radweg installiert, an dem kein Autoverkehr den Radfahrer stört. Radelt man über die Erzbahntraße, so ist ein Besuch bei Holger’s Bude ein absolutes Muss. Dort genießt man bei Currywurst und Pommes sein Pausenpils.

Die Grimmberger Sichel
Die Grimmberger Sichel von Gerhard und Ingrid aus GE

Die Zoom Erlebniswelt – ein weltbekannter Zoo

Mehr als 30 Hektar groß ist die Zoom Erlebniswelt. Es gibt die Erlebniswelten Alaska, Afrika und Asien. Der naturnah-gestaltete Zoo bietet mehr als 900 Tieren aus 100 Arten eine naturgetreue Heimat.

Die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen
Die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE

Die Tierwelt Afrika kann zu Fuß und auch per Boot erkundet werden. Zusätzlich sind mehrere Spielplätze vorhanden und auch für das leibliche Wohl der Gäste ist bestens gesorgt. Im Jahr 2019 hatte der Zoo über 840.000 begeisterte Besucher.

Die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen
Die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE

Gelsenkirchen Resse – der grüne Stadtteil von Gelsenkirchen

Wer raus ins Grüne will, der fährt in den Ortsteil Resse wo man auf Wald- und Ackerwegen seine Seele baumeln lassen kann. Menschen, die Gelsenkirchen nicht kennen, sind total überrascht, wie grün und vielseitig die Landschaften in Gelsenkirchen sind!

Ewaldsee

Der Ewaldsee in Gelsenkirchen.
Der Ewaldsee in Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE

Der Ewaldsee ist ein ca.13 Hektar großer ehemaliger Baggersee und ist entstanden beim Bau der Autobahn A2, die sich in Nähe befindet. Heute ist der Ewaldsee ein einzigartiges Biotop und Paradies für Fotografen, Wanderer, Angler und Radfahrer.

Der Ewaldsee in Gelsenkirchen.
Der Ewaldsee in Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE

Lohmühlental

Das Lohmühlental in ein beliebter Freizeittreff in Gelsenkirchen: klein, fein und gemütlich. Ideal zum Entspannen und Runterkommen. Ganz in der Nähe befindet sich ein wunderbares Eiscafé.

Frühlingserwachen in Gelsenkirchen, Ortsteil Buer
Frühlingserwachen in Gelsenkirchen, Ortsteil Buer von Gerhard und Ingrid aus GE
Lohmühlental in Gelsenkirchen
Lohmühlental in Gelsenkirchen von Gerhard und Ingrid aus GE

 

Wir hoffen, wir haben euch auf unsere Stadt etwas neugierig gemacht.

Wer noch mehr von Gelsenkirchen und seiner Vielfalt wissen möchte, der kann einfach unser unser Portofolio besuchen oder klickt auf unsere Homepage, die wir speziell für Gelsenkirchen eingerichtet haben: i-love-gelsenkirchen.de

 

Glück Auf wünschen euch Ingrid und Gerhard aus Gelsenkirchen.

 

Unser Lesetipp: Online-Fotokurs Glaskugel-Fotografie

Online-Fotokurs: Glaskugel-Fotografie
Online-Fotokurs: Glaskugel-Fotografie

So wie unsere Motivexperten die Glaskugel nutzen, kannst Du es auch tun! In unserem Online-Fotokurs zur Glaskugel-Fotografie verraten wir Dir durch technische Tipps und Tricks, wie Du beispielsweise Landschaftsfotos den richtigen Kick gibst und außergewöhnliche Bilder erstellst.

 

Wie gefällt Dir dieser Lerninhalt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile diesen Link mit einem Freund