Das passiert, wenn Du M&M’s ins Wasser gibst

m-ms-in-wasser-geben-teaser

Valentin ist Dir aus zwei anderen Artikel vielleicht schon bekannt: In seinem ersten Artikel gibt er Dir 10 Tipps, die Deine Makrofotos verbessern und in seinem Eintrag Artikel lässt er eine Physalis leuchten. Im heutigen Gastartikel konnte er der Versuchung widerstehen die M&M’s direkt aufzuessen. Stattdessen gibt er sie in Wasser und hält die Szene fotografisch bzw. per Video fest. Mehr über die Makrofotografie erfährst Du auf seiner Website Makrotreff oder in der Zeitschrift Makrofoto.

Inspiriert von Beauty of Science habe ich meine Kamera und mein Makroobjektiv gepackt und die M&M’s in Wasser gegeben. Schau Dir an, was passiert! Und bei dem Video nicht vergessen die Musik anzuschalten ;-)

Die Entstehung

Das Video besteht aus einer Reihe von einzelnen Filmen, die ich zusammengeschnitten habe. Der Auflösungsprozess der M&M’s dauerte meist zwischen 5-15 Minuten, je nachdem wie heiß das Wasser war. Jedes einzelne Video ist also ein Timelapse-Video.

Das brauchst Du

Der Aufbau ist relativ simpel: Für Videoaufnahmen empfiehlt sich ein Stativ, falls Du jedoch nur Fotos machen willst, ist dieses nicht zwingend notwendig. Wichtig ist ein schwarzer Untergrund, damit die Farben schön zur Geltung kommen.

Foto-Aufbau

Beleuchtet habe ich mit einem LED-Videolicht. Eine Taschenlampe mit einer Art Diffusor, beispielsweise ein weißes Blatt Papier, sollte auch funktionieren. Ich habe für die Aufnahmen meistens heißes Wasser verwendet (muss nicht kochen!), je nach Temperatur entstehen andere Formen, von daher einfach ein wenig experimentieren.

Das Gefäß sollte möglichst klar und rund sein. Hier bieten sich Glasschalen oder Petrischalen aus Plastik (gibt es auch in der Apotheke) an.

Hier noch einige Fotos, die ich von den M&M’s in Wasser gemacht habe:

Ich wünsche euch viel Erfolg beim Ausprobieren und freue mich wenn Du Deine Erfahrungen & Ergebnisse in den Kommentaren zeigst :-)

Du möchtest Dein Fotowissen vertiefen?

Lerne jetzt unser neues Kursangebot kennen!



Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?

22 Kommentare

  1. Christian Stocker
      September 24, 2017 at 12:40 PM
    Kommentar bewerten

    Habe heute es probiert mit kalten Wasser aber der Erfolg lässt zu Wünschen übrig.leider.M&M lösen sich ganz schwach auf die Farbe bleibt neben der Kugeln.

  2. Trugbild
      Juli 28, 2017 at 11:02 PM
    Kommentar bewerten

    Habe es im Februar ausprobiert. Mit M&M’s. Hatte noch ein wenig Probleme mit der Farbauflösung. Trotzdem ganz interessante Effekte. Danke für’s Zeigen und Erklären.

  3. Pingback: Fotoexperiment: Schokolinsen in Wasser auflösen – Fotoschule

  4. uwe
      Mai 11, 2017 at 11:30 AM
    Kommentar bewerten

    Hey, das sind ja tolle Aufnahmen :-) danke für’s zeigen!
    Das mit den Schlieren im ersten Bild würde mich auch interessieren.
    Ich weiß, Versuch macht schlau … aber ein Tipp wäre hier gut.

    1. Tom Schimmelpfennig
        Mai 11, 2017 at 2:10 PM
      Kommentar bewerten

      Demnächst gibt es noch einen erweiterten Artikel zu diesem „Experiment“ mit einigen weiteren Hinweisen :-)

  5. Lerzer Daniela
      Februar 23, 2017 at 2:05 PM
    Kommentar bewerten

    Ich finde die Idee MEGA (auch wenn MACRO) fotografiert wird. Und ich denke bei diesem Shooting ist es wie bei den EINGEFRORENEN SEIFENBLASEN – es wird wahrscheinlich ganz schnell zur SUCHT.
    Vielen Dank für die Idee – werde es auf alle Fälle ausprobieren!!!

  6.   Februar 23, 2017 at 2:03 PM
    Kommentar bewerten

    Super Idee! Macht Spaß, klappt prima und ist lecker (die braunen habe ich vernascht ;-)

  7. Gerhard
      Februar 20, 2017 at 1:39 PM
    Kommentar bewerten

    Super Idee, aber mit der Umsetzung hapert es bei mir.

    1. konnte ich als Senior mit der Bezeichnung M&M nichts anfangen, aber ein Kommentar hat mich später aufgeklärt.

    2. Habe ich Smarties gekauft in der Hoffnung, dass der Effekt herstellerunabhängig ist, aber weit gefehlt. Der Farbüberzug ist anscheinend viel dünner und deshalb kaum Wasserfärbung.

  8. Carsten
      Februar 19, 2017 at 12:37 PM
    Kommentar bewerten

    Einfach und doch sehr wirkungsvoll.
    Werde das mal selbst weiterverfolgen. Klasse Idee auf die man erst kommen muss.

  9. Fuchs Uwe
    Uwe Fuchs
      Februar 18, 2017 at 9:03 AM
    Kommentar bewerten

    wie gewohnt von dir eine feine Arbeit und dazu noch deine Tips. Deine Art dich zu präsentieren und die Foto interessierten mit einzubeziehen finde ich herausragend :)
    ich wünsche dir weiter viel Erfolg und gut Licht
    lg Uwe

  10. KleineBaerin
    Ursula Fliether
      Februar 17, 2017 at 11:05 AM
    Kommentar bewerten

    Ich möchte erst einmal nur wissen, was M&Ms sind und wo es die gibt.
    LG Ursula

    1. Norbert Eßer
        Februar 19, 2017 at 3:07 PM
      Kommentar bewerten

      Das sind Treets in einer etwas moderneren amerikanischen Version. Also eine Süßigkeit die Du an jedem Kiosk/Supermarkt kaufen kannst.

      1. Elke
          Juli 29, 2017 at 6:15 PM
        Kommentar bewerten

        … oder für die Älteren hier vielleicht:
        Bunt überzogene Schokodragees
        :-)

  11. Christa L.
      Februar 16, 2017 at 7:36 PM
    Kommentar bewerten

    Ich habe bei meinem Kommentar etwas vergessen. Die M&M’s die ich gekauft habe, haben ja Nüsse innen. Daher rollen sie ständig davon. Gibt es auch welche ohne Nüsse oder sollte man Smarties nehmen?

  12. Christa L
      Februar 16, 2017 at 6:36 PM
    Kommentar bewerten

    Ich habe das Olympus Makro 60 mm und wollte es auch probieren. Leider komme ich mit den Einstellungen nicht so gut zurecht. Welche Blende ist die Beste? Wie weit muss ich weg bleiben und welchen Durchmesser soll die Glasschale haben?

  13. Frank.B
      Februar 15, 2017 at 11:47 PM
    Kommentar bewerten

    Klasse werde es auf jeden fall mal testen

  14.   Februar 14, 2017 at 11:57 PM
    Kommentar bewerten

    Ich will das Experiment, gerne machen, sehr interessant.

  15. Hans-Gerhard Bude
      Februar 14, 2017 at 11:22 PM
    Kommentar bewerten

    Werde den Test machen ! Sieht gut aus .
    Habe andere Fotos mit M&M gemacht , mit einer Glasscheibe
    und Wassertropfen .

    Beste Grüße aus dem warmen ( 30° C ) Santiago de Chile
    Hans-Gerhard Bude

  16. Werner Eschen
      Februar 14, 2017 at 9:08 PM
    Kommentar bewerten

    einfach super !!!!!!!!!!!!!!!

  17. ANITA BELCAMINO
      Februar 14, 2017 at 6:31 PM
    Kommentar bewerten

    es ist ein Fehler bei meine Kommentare passiert
    hatte geschrieben wie Klasse das aussieht, werde auf jeden Fall probieren.

  18. Dirk W.
      Februar 14, 2017 at 5:19 PM
    Kommentar bewerten

    Eine Frage zu den super aussehenden Fotos der M&M’s.
    Würden die Schalen bewegt bzw. gedreht um die „Schlieren“zu erhalten?
    Die Schlieren sehen ja immer anders aus.

    1. KegelKlick
      KegekKlick
        Februar 14, 2017 at 6:51 PM
      Kommentar bewerten

      Hey, probiere es doch einfach aus und schau was passiert!

Wie gefällt Dir dieser Lerninhalt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile diesen Link mit einem Freund