Sehenswürdigkeiten in Leipzig fotografieren

In seinem zentralen Werk Faust bezeichnete Johann Wolfgang von Goethe Leipzig einst als Klein-Paris. Eingebettet wurde diese Darstellung in die Szenerie von Auerbachs Keller, der wohl berühmtesten historischen Gaststätte Leipzigs. Auerbachs Keller und die ihn heute umgebende Mädlerpassage sind noch immer ein perfektes Beispiel für die wunderschönen Fotomotive, die das Klein-Paris Leipzig bereithält. Wir zeigen Dir die schönsten Sehenswürdigkeiten in Leipzig die Du fotografieren kannst!

Den vielfältigen Augustusplatz in Leipzig fotografieren

Wer nach einer hohen Dichte an ansprechenden Motiven beim Fotografieren in Leipzig sucht, dem sei der Leipziger Augustusplatz empfohlen. Der Augustusplatz gilt als einer der größten öffentlichen Plätze Deutschlands. Seine Geschichte reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Heute stehen hier in unmittelbarer Nähe Bauwerke wie das Neue Augusteum, das Opernhaus Leipzig sowie der historische Mendebrunnen. Auch wenn die Bauwerke für sich bereits ein Foto wert sind, so gehört ein Abbild des Panoramas am Augustusplatz zu den markantesten Leipziger Fotomotiven.

Augustusplatz in Leipzig fotografieren
„Leipzig, Augustusplatz“ von Anja Schultz 178

Das sogenannte Neue Augusteum gehört zur Universität Leipzig und ist am Augustusplatz zu finden. Dem Namen verdankt das Neue Augusteum dem historischem Vorgängergebäude, das hier im 19. Jahrhundert stand. Beim heutigen Augusteum handelt es sich um einen exotischen Neubau, der erst 2012 fertiggestellt wurde. Das Hauptgebäude der Universität besticht mit einer kunstvoll-modernen Architektur, die aus dem Stadtbild hervorsticht. Einen außergewöhnlichen Kontrast bildet das historische Schinkeltor, das in den modernen Glaskomplex eingebettet ist. Wer beim Fotografieren in Leipzig vor allem moderne Architektur ablichten möchte, der sollte sein Augenmerk auf das Neue Augusteum richten.

Leipzig Sehenswürdigkeiten
„Das Paulinum – Aula und Universitätskirche St. Pauli“ von Mario Keim

Am Augustusplatz steht die historische Oper Leipzig, deren klassizistische Fassaden in den 50er-Jahren des 20. Jahrhunderts errichtet wurden. Durch den Bau zu Zeiten der DDR lassen sich am Mauerwerk noch heute Verzierungen mit DDR-Bezug entdecken. Angelehnt ist die Architektur an eine Stufenpyramide. Besonders eindrucksvoll präsentiert sich die Oper Leipzig des Nachts, wenn die Fassade in verschiedensten Lichtern beleuchtet wird. Die Kombination aus Klassizismus und DDR-Architektur machen die Oper Leipzig zu einem zentralen Fotomotiv der sächsischen Großstadt.

Oper in Leipzig
„Oper Leipzig“ von Lars Ihring

Architektur in Leipzig fotografieren

Im Stile eines Palais wurde bereits im 17. Jahrhundert in Leipzig die alte Handelsbörse errichtet. Das im Zweiten Weltkrieg komplett ausgebrannte Gebäude wurde bis 1962 wiedererrichtet. Noch heute präsentiert sich der einstige Versammlungsort der Leipziger Kaufleute als prachtvolles Bauwerk des Frühbarock mit goldfarbenen Verzierungen. Vor der Alten Handelsbörse begrüßt eine Statue von Johann Wolfgang von Goethe die Besucher. Die Alte Handelsbörse gilt heute als eine der schönsten Barockbauten der Stadt – und ist wegen ihrer prachtvollen Verzierungen ein ideales Fotomotiv.

Alte Handelsbörse in Leipzig
„Alte Handelsbörse in Leipzig“ von Nordish-Art

Das imposante Völkerschlachtdenkmal erinnert an die Völkerschlacht im frühen 19. Jahrhundert, in der Preußen, Russen, Österreicher und Schweden Napoleons Truppen zurückschlugen. Das 1913 fertiggestellte Denkmal gehört zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Region Leipzig. Sowohl bei Tag als auch bei Nacht präsentiert sich das 91 Meter hohe Bauwerk am See der Tränen von seiner fotogenen Seite. Heute zählt das Völkerschlachtdenkmal zu den größten Denkmälern Europas.

Völkerschlachtdenkmal in Leipzig
„Völkerschlachtdenkmal Leipzig“ von inselfotograf

Mit dem Bundesverwaltungsgericht steht in Leipzig eine der wichtigsten Einrichtungen der deutschen Judikative. Unabhängig dessen gilt der Bau als ein architektonisches Meisterwerk mit einem prachtvoll verzierten Haupteingang. Das sogenannte Reichsgerichtsgebäude im historischen Leipziger Musikviertel wurde ab 1888 über sieben Jahre erbaut und ist stilistisch von der italienischen Renaissance und dem französischen Barock inspiriert. Dank einer abendlichen Beleuchtung wird das Gebäude nicht nur tagsüber sondern auch in der Dunkelheit zu einem faszinierendes Fotomotiv.

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig
„Bundesverwaltungsgericht“ von Phobal.de

Das alte und neue Rathaus in Leipzig fotografieren

Wer in Leipzig nach historischen Gebäuden sucht, die sich als Fotomotiv anbieten, dem empfiehlt sich eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt: das Alte Rathaus. Die Geschichte des historischen Bauwerks am Leipziger Markt reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück. Doch fernab der geschichtlichen Bedeutung weiß das Rathaus als Fotomotiv zu punkten. Das liegt vor allem am prachtvoll verzierten sächsischen Renaissancestil, im dem sich das Gebäude heute präsentiert. Wer genau hinschaut kann rund um das Rathaus unter dem Dachgeschoss eine in goldenen Lettern verfasste Schrift entdecken, die an den historischen Ursprung des Gebäudes erinnert.

Leipzig Sehenswürdigkeiten fotografieren: Altes Rathaus
„Altes Rathaus in Leipzig bei Nacht“ von Femek

Natürlich gehört zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Leipzig nicht nur das alte, sondern auch das Neue Rathaus. Der 1905 finalisierte Gebäudekomplex wurde im Stil des Historismus errichtet, der für seine Verbindung von verschiedenen architektonischen Stilelementen bekannt ist. Prominent erhebt sich der 114 Meter hohe Rathausturm über das Stadtbild, der zugleich als größter Rathausturm Deutschlands gilt. Mit etwa 600 Räumlichkeiten und einer Fläche von über 10.000 Quadratmetern gilt das Neue Rathaus zugleich als eines der größten Rathäuser der Welt. Diese Ausmaße zusammen mit der eindrucksvollen Architektur, die über eine historische Uhr mit Giebelfigur verfügt, machen das Neue Rathaus zu einem Pflichtmotiv für begeisterte Fotografen.

Das Neue Rathaus in Leipzig
„29.01.2019 Neues Rathaus“ von Denise85

Möchtest Du mehr zu Architekturfotografie lernen? In unserer Kategorie Architekturfotografie haben wir hilfreiche Fotografie-Tipps für Dich zusammengetragen.

Fotomotive gezielt in die Szene setzen

Leipzigs einstiges Gasometer ist heute als Panometer Leipzig bekannt. Inspiriert vom ehemaligen Leipziger Rundbau zur Darstellung von Panoramabildern, der im späten 19. Jahrhundert errichtet wurde, funktionierte der deutsch-iranische Architekt Yadegar Asisi das Gebäude 2003 als moderne Einrichtung für die Panoramaausstellung um. Fernab der visuell atemberaubenden Panoramaausstellungen im Inneren, weiß das Panometer mit seinem historischen Rundbau aus Ziegeln und der prominenten, 2002 sanierten, Kuppel aus dem Stadtbild herauszustechen. Umgeben von zahlreichen Bäumen ergibt sich so eines der schönsten Motive beim Fotografieren in Leipzig.

Panometer in Leipzig
„Arena am Panometer Leipzig“ von Fotograf_C

Einst kehrte Johann Wolfgang von Goethe in Auerbach’s Keller ein, heute befindet sich die berühmte Gaststätte in der Mädlerpassage. Der Einkaufskomplex steht auf dem früheren Grundstück von Auerbachs Hof, der im 20. Jahrhundert auf Initiative des Unternehmers Anton Mädler in die heutige Passage umgewandelt wurde. Zum potenziell ansprechenden Foto wird die 140-Meter lange Passage durch ihre historische Architektur mit Glasdach, kunstvollen Verzierungen und den Faust’schen Statuen vor Auerbachs Keller. Die Kombination aus modernen Geschäften und historischer Architektur sorgt für ein ästhetisches Motiv.

Sehenswürdigkeiten in Leipzig fotografieren: Mädler Passage
„Impression aus der Mädler-Passage in Leipzig“ von Rolf Paul Fütterer

Die historische Nikolaikirche gilt als ältestes sakrales Gebäude Leipzigs, mit einer Geschichte, die bis in das 12. Jahrhundert zurückreicht. Mit Ausmaßen von mehr als 60 Metern Länge und über 40 Metern Breite wird sie als größte Kirche der Stadt eingeordnet. Die Kirche präsentiert eine Mischung aus architektonischen Stilen, so trifft ein spätgotischer Bau auf eine barocke Haube mit klassizistischem Innenraum. Wer gerne sakrale Gebäude im Leipzig abbilden möchte, sollte sich diesen außergewöhnlichen Bau nicht entgehen lassen.

Nikolaikirche in Leipzig
„Leipzig – Nicolaikirche“ von Frank Koppe

Wer einen atemberaubenden Ausblick auf die umliegende Natur Leipzigs sucht, der findet an der Bistumshöhe das ideale Fotomotiv. Der dortige 35-Meter hohe Aussichtsturm präsentiert einen ungehinderten Blick auf das natürliche Panorama am Cospudener See. Der nach Ende des Tagebaus künstlich angelegte See gehört heute zu den schönsten Naturumgebungen der sächsischen Großstadt. Bei gutem Wetter zeigt sich in der Ferne das Stadtpanorama Leipzigs. Der Aussichtsturm Bistumshöhe ist über das ganze Jahr ohne Eintritt besuchbar.

Sehenswürdigkeiten in Leipzig fotografieren: Bistumshöhe
„aufgang“ von .mhwork

Eine weitere architektonische Attraktion ist der Südfriedhof von Leipzig. Neben Grabmalen mit hohem künstlerischen Wert gibt es in der parkähnlichen Anlange für Fotografen noch viel mehr zu entdecken. Mit vielen Skulpturen und beeindruckender Architektur der Kapellen und Gedenkstätten ist der Friedhof definitiv einen Besuch wert.
Vielen Dank an RKFotos für den tollen Tipp!

Südfriedhof Leipzig fotografieren
„Kolumbarium“ von RKFotos

Die Stadt mit einer über tausend Jahre alten Geschichte ist bekannt für ihre historischen Bauwerke, die hier in Architekturstilen wie der sächsischen Renaissance, dem Frühbarock oder dem Klassizismus auf sich aufmerksam machen. Ob Altes Rathaus, Völkerschlachtdenkmal oder die Alte Börse – die visuell ansprechenden Sehenswürdigkeiten in Leipzig machen das Fotografieren in der sächsischen Großstadt zur wahren Freude.

Hast Du während deiner Reise in Leipzig tolle Aufnahmen gemacht? oder kennst Du weitere spannende Fotolocations in Leipzig? Hinterlasse uns hier einen Kommentar und wir ergänzen unseren Artikel. Falls Du noch eigene Fotos aus Leipzig in der fotocommunity veröffentlicht hast, kannst Du uns auch diese gerne hier verlinken. Wir freuen uns über Deine Tipps!

Hier findest Du weitere Sehenswürdigkeiten in Leipzig.

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?

5 Kommentare

  1. RKFotos
      November 19, 2019 at 9:03 PM
    Kommentar bewerten

    Hallo, schöner Artikel. Leipzig ist wirklich schön.
    Was man auch unbedingt anschauen sollte, ist der Südfriedhof. Dort gibt es sehr viel zu entdecken.
    Habe gerade 3 Bilder davon hochgeladen:

    https://www.fotocommunity.de/photo/schlange-rkfotos/43172117
    https://www.fotocommunity.de/photo/trauerhallenkomplex-rkfotos/43172154
    https://www.fotocommunity.de/photo/kolumbarium-rkfotos/43172163

    LG Ronny

    1. Vera Langenbach
        November 20, 2019 at 11:22 AM
      Kommentar bewerten

      Hallo Ronny,
      vielen Dank für den Tipp! Wir haben unseren Artikel um den Südfriedhof ergänzt.

      Viele Grüße,
      Vera

      1. RKFotos
          November 20, 2019 at 7:36 PM
        Kommentar bewerten

        Kein Problem und Danke, sieht gut aus.
        LG Ronny

        1. RKFotos
            November 20, 2019 at 7:56 PM
          Kommentar bewerten

          Hallo, mir ist gerade noch aufgefallen, dass in eurem Artikelbild, bei Sehenswürdigkeiten der Buchstabe S fehlt. Ist auch bei einigen anderen Städten der Fall.

          LG Ronny

        2. Javor Milev
            November 21, 2019 at 2:12 PM
          Kommentar bewerten

          Danke Ronny, das ist in der Tat etwas unglücklich gelaufen. Haben wir berichtigt….

Wie gefällt Dir dieser Lerninhalt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile diesen Link mit einem Freund