Ricoh GR Lens 2,8/26,1mm: Im Test

FavoriteLoadingAuf Deine Leseliste in Meine Fotoschule setzen

Wir haben die Ricoh GR Lens 2,8/26,1mm getestet. Im Folgenden findest Du die Ergebnisse:

Ricoh GR Lens 2,8/26,1mm
Der Televorsatz oben verlängert die Telebrennweite entsprechend einer 60-mm-KB-Brennweite.

 

Online-Fotokurse

Einfach fotografieren lernen

In unseren Online-Fotokursen lernst Du die Grundlagen der Fotografie - verständlich und mit vielen Praxisbeispielen. Inklusive Test und Fotokurs-Zertifikat. Lege jetzt los!

Mehr Infos zu den Fotokursen
Einfach fotografieren lernen

Die Auflösung in der Bildmitte ist bereits bei offener Blende hoch, der Randabfall moderat. Das Abblenden kostet in der Bildmitte gut 100 Linienpaare, doch sinkt dann zugleich der Randabfall stark. Ähnliches gilt auch für den Kontrast: Bei offener Blende ist das Bild- feld bereits gut nutzbar. Abgeblendet sinkt der Randabfall auf ein Minimum. Auch die Vignettierung und die Verzeichnung sind unproblematisch.

Testergebnisse

ObjektivRicoh GR Lens 2,8/26,1 mm
Linsen, Gruppen, Bildkreis7 Linsen, 5 Gruppen, APS
äq. KB-Brennweite, AF-Bereich39 mm, 0,20-∞ m
effektiver Bildwinkel diagonal57 °
Filter (Größe, Typ)-
Länge, Durchmesser, Gewicht-
Ultraschallmotor, Bildstabilisator-,-
Lieferbare Anschlüsse-
Blenden2,8/5,6
Auflösung Mitte (LP/BH)2183/2069
Auflösung Rand (%)80/90,5
Kontrast Mitte (k)0,83/0,82
Kontrast Rand (%)84,5/91,5
Punkte Auflösung/Kontrast33,5/52,5 P.
chrom. Aberration (Pixel)0,3
Verzeichnung (%)0,5 // 4,5 P.
Vignettierung (Blenden)0,7/0,5 // 5 P.
Rauschanstieg (V/N)/AF-Zeit0,8/0,6 / 0,19 s
Gesamtpunktzahl95,5 Punkte
Ricoh GR Lens 2,8/26,1mm im Test
Ricoh GR Lens 2,8/26,1mm im Test

Wie gefällt Dir dieser Lerninhalt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Teile diesen Link mit einem Freund