FavoriteLoadingAuf Deine Leseliste in Meine Fotoschule setzen

Gewitterfotos sehen immer spektakulär aus. Man bannt mit ihnen rohe Naturgewalt aufs Foto und nimmt Blitze auf. Diese dauern zwar nur einen Wimpernschlag an, sind so aber für immer sichtbar. Und durch das Wissen aus diesem Online-Fotokurs schaffst Du es, zukünftig perfekt Gewitter zu fotografieren.

Neben dem Wissen, Wettermodelle zu kennen und Wetterkarten zu lesen, erklärt Bastian Werner in diesem Online-Fotokurs, wie Gewitter entstehen und durch welche Faktoren Du Gewitter orten kannst. Er erklärt zudem, wie Du als Fotograf den perfekten Ort und die beste Position findest, um Gewitter zu fotografieren. Ein Kapitel zu Kameraeinstellungen und zur Blitzfotografie runden den Fotokurs ab.

Mit Wissen aus diesem Online-Fotokurs kannst Du bestimmen, zu welchem Zeitpunkt an welchem Ort Gewitter auftauchen und bist dadurch in der Lage, eindrucksvolle Gewitterfotos aufzunehmen. So sind Dir Deine einzigartigen Fotos sicher!

Du kannst Dich weiterführend mit vielen Themen beschäftigen, bei denen Dir das Wissen zur Gewitterfotografie hilft. Beispiele hierfür sind unsere Online-Fotokurse zur Landschaftsfotografie und zur Städtefotografie, aber auch zur Reisefotografie.
Den Online-Fotokurs zur allgemeinen Wetterfotografie findest Du hier, und wie Du verschiedene Orte recherchierst, an denen Du tolle Fotos aufnehmen kannst, erfährst Du in unserem Online-Fotokurs „Fotolocations recherchieren“.


Über den Autor:

Bastian Werner
Bastian Werner

Bastian Werner ist Autodidakt. Sein Wissen im Bereich Fotografie und Meteorologie hat er sich über Jahre hinweg erarbeitet. Angetrieben wurde er dabei von seiner Leidenschaft für Fotografie und gefährlichen Wetterphänomenen.
Bastian hat inzwischen seine Abschlussarbeit beim Deutschen Wetterdienst geschrieben, ist Fototrainer und Buchautor und gibt sein Wissen über die Wettervorhersage und Gewitterfotografie in diesem Online-Fotokurs gern an Dich weiter.

Bewertungen

5.0
  • 5 Sterne
    0%
    100%
  • 4 Sterne
    0%
    0%
  • 3 Sterne
    0%
    0%
  • 2 Sterne
    0%
    0%
  • 1 Sterne
    0%
    0%
(8 Bewertungen)
  1. Auch dieser Kurs zeigt wieder einmal sehr eindrucksvoll, dass es viele spannende Themen in der Fotografie gibt. Daher vielen Dank für die Weitergabe des kompakt und dennoch gut verständlichen Expertenwissens.

  2. Besten Dank, sehr gut und intensiv die physikalischen Voraussetzungen und zur Gewittervorhersage notwendigen apps erläutert. Ein Punkt hätte mich noch interessiert, nachdem Blitze sehr schnell sind und auch die längste B-Belichtung ohne Blitz vorbeigehen kann, wie ist die durchschnittliche Ausbeute eines Storm Chassers, verwendbare zu gemachten Bildern. Bei Tag einen Blitz bei Auftreten durch Auslöser zu erwischen ist m.E. nahezu unmöglich (Schrecksekunde, Auslösezeit etc.), am besten dann wohl mit starkem Graufilter eine lange Belichtungszeit ermöglichen ?

    1. Hallo Aldo,
      Danke für Deine Rückmeldung. Da – wie im Kurs beschrieben – Blitze nur nachts lohnenswerte Motive sind, kannst Du da durchaus 30 Sekunden oder länger belichten. Wenn Du die Pausen zwischen den einzelnen Fotos gering hältst, dann solltest Du sehr viele Blitze erwischen, wenn es ein Gewitter mit vielen Blitzen ist. Das „Warten auf einen Blitz und Auslösen im Schreckmoment“ funktioniert in der Tat nicht :)
      Liebe Grüße!
      Lars

    1. Sehr viele gute Infos über Gewitter allgemein, verständlich und interessant präsentiert. Ebenso die Einstellungen, und die Tipps. 5 Sterne👍 Leider hab ich den Test bis jetzt nicht gefunden. LG

  3. Ein ausgezeichneter, hochinteressanter Kurs. Ich halte den inhaltlichen Aufbau mit der entsprechenden Bilddokumentation für sehr gelungen. ich bedanke mich, dass ich dazulernen durfte.

Wie gefällt Dir dieser Lerninhalt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.