Sony E 1,8/11mm, E 1,4/15mm G und E 4/10-20mm PZ G: Die drei neuen Sony Objektive

FavoriteLoadingAuf Deine Leseliste in Meine Fotoschule setzen

Alle drei Objektive, das Sony E 1,8/11mm, das E 1,4/15mm G und das E 4/10-20mm PZ G, wurden gemessen an Sony CSC, 24 MP, NEU

 

Online-Fotokurse

Einfach fotografieren lernen

In unseren Online-Fotokursen lernst Du die Grundlagen der Fotografie - verständlich und mit vielen Praxisbeispielen. Inklusive Test und Fotokurs-Zertifikat. Lege jetzt los!

Mehr Infos zu den Fotokursen
Einfach fotografieren lernen

Sony E 1,8/11 mm

Die lichtstarke Festbrennweite für 600 Euro entspricht einem 16,5-mm-Kleinbildobjektiv. In der Mitte ist die Abbildungsleistung bei Blende 1,8 ausgezeichnet und bleibt es auch beim Abblenden. Als ähnlich stabil erweist sich der Randabfall von Auflösung und Kontrast: Der Kontrast verliert am Rand knapp 30 Prozent gegenüber der Bildmitte, bei der Auflösung sind es circa 22 Prozent, beides gilt für alle drei gemessenen Blenden. Für 11mm Brennweite ist dieser Randabfall absolut in Ordnung und die neue Sony-Optik somit empfohlen.

Das Sony E 1,8/11 mm gibt es bei Foto Koch und bei Amazon.

Preis ca.600 Euro
Linsen, Gruppen, Bildkreis12 Linsen, 11 Gruppen, APS
äq. KB-Brennweite, AF-Bereich16,5 mm, 0,12-∞ m
effektiver Bildwinkel diagonal104 °
Filter (Größe, Typ)55 mm, Schraubfilter
Länge, Durchmesser, Gewicht58mm, 66mm, 181 g
Ultraschallmotor, BildstabilisatorLinear, –
Lieferbare AnschlüsseSony E
Blenden1,8/3,5/5,6
Auflösung Mitte (LP/BH)1984/2000/2000
Auflösung Rand (%)77,5/78/78,5
Kontrast Mitte (k)1,02/1,05/1,02
Kontrast Rand (%)71,5/71,5/73,5
Punkte Auflösung/Kontrast28,5/64 P.
chrom. Aberration (Pixel)0,4
Verzeichnung (%)-0,8 // 4 P.
Vignettierung (Blenden)0,9/0,3/0,2 // 5 P.
Rauschanstieg (V/N)/AF-Zeit1,5/0,7/0,7
Gesamtpunktzahl101,5 Punkte
Das Sony E 1,8/11mm im Test
Das Sony E 1,8/11mm im Test

 

 

Sony E 1,4/15mm G

Die zweite Weitwinkeloptik ist mit 850 Euro etwas teurer, aber auch lichtstärker als das kürzere Sony E 1,8/11mm. Für die Bildmitte messen wir die gleichen sehr guten Werte wie mit dem 1,8/11-mm-Objektiv – und auch dies gilt wieder für alle drei Blenden. Bei Blende 1,4 legt der Randabfall etwas zu, bleibt aber akzeptabel. Abblenden bringt ein kleines Plus an den Rändern.

Auch dieses Weitwinkelobjektiv lässt sich bei allen drei Blenden problemlos über das ganze Bildfeld einsetzen und ist damit empfohlen.

Auch das Sony E 1,4/15mm G findest Du bei Foto Koch und bei Amazon.

Preis ca.850 Euro
Linsen, Gruppen, Bildkreis13 Linsen, 12 Gruppen, APS
äq. KB-Brennweite, AF-Bereich22,5 mm, 0,17-∞ m
effektiver Bildwinkel diagonal86 °
Filter (Größe, Typ)55 mm, Schraubfilter
Länge, Durchmesser, Gewicht70mm, 66mm, 219 g
Ultraschallmotor, BildstabilisatorLinear, –
Lieferbare AnschlüsseSony E
Blenden1,4/2,8/5,6
Auflösung Mitte (LP/BH)2000/2000/1990
Auflösung Rand (%)75/79/79
Kontrast Mitte (k)0,99/1,02/1,00
Kontrast Rand (%)68,5/75,5/73
Punkte Auflösung/Kontrast28,5/62,5 P.
chrom. Aberration (Pixel)0,6
Verzeichnung (%)-0,4 // 4,5 P.
Vignettierung (Blenden)0,8/0,3/0,2 // 5 P.
Rauschanstieg (V/N)/AF-Zeit1,5/0,8/0,9
Gesamtpunktzahl100,5 Punkte
Das Sony E 1,4/15mm G im Test
Das Sony E 1,4/15mm G im Test

 

 

 

Sony E 4/10-20mm PZ G

 

Sony legt bei seinen APS-C-Objektiven nach und bringt gleich drei Weitwinkelmodelle – was natürlich perfekt in unser Testfeld passt. Aus technischen Gründen mussten wir jedoch die Testkamera austauschen und von einer NEX 7 auf eine A6100 wechseln. Damit steigen die Auflösungswerte deutlich, und die vorliegenden Test sind nicht mehr mit den älteren Tests vergleichbar. Wir veröffentlichen darum nun zwei Bestenlisten im APS-C-Bereich bei Sony.

Das Zoomobjektiv mit Blende 4 ist deutlich lichtschwächer als die beiden Festbrennweiten, bleibt aber mit 850 Euro in einem ähnlichen Preisbereich. Wohl mit Blick auf Videoblogger hat Sony ein Motorzoom eingebaut.

In der Bildmitte sind die Messwerte für die Auflösung und den Kontrast bei 10mm hoch und bei 20mm immer noch sehr gut bis gut (offen/abgeblendet). Umgekehrt messen wir bei 10mm einen relevanten, aber absolut akzeptablen Randabfall, der bei 20mm deutlich sinkt. Erneut gilt: Abblenden ändert die Messwerte kaum, das dickste Plus liefert Blende 8 beim Kontrast am Bildrand der 10-mm-Messung. Damit ist auch das dritte neue Sony-Objektiv empfohlen.

Das Sony E 4/10-20mm PZ G findest Du bei Foto Koch und bei Amazon.

ObjektivSony E 4/10-20mm PZ G
Linsen, Gruppen, Bildkreis11 Linsen, 8 Gruppen, APS
äq. KB-Brennweite, AF-Bereich15–30 mm, 0,13-∞ m
effektiver Bildwinkel diagonal109–70 °
Filter (Größe, Typ)62,0 mm, Schraubfilter
Länge, Durchmesser, Gewicht55mm, 70mm, 178 g
Ultraschallmotor, BildstabilisatorLinear, –
Lieferbare AnschlüsseSony E
Preis ca.850 Euro
Das Sony E 4/10-20mm PZ G im Test
Das Sony E 4/10-20mm PZ G im Test

 

Brennweite 1: 4/8 bei 10mm

Auflösung Mitte (LP/BH)1990/1964
Auflösung Rand (%)78,5/79
Kontrast Mitte (k)1,01/0,98
Kontrast Rand (%)72,5/77,5
Punkte Auflösung/Kontrast28/62 P.
chrom. Aberration (Pixel)0,2
Verzeichnung (%)-1,0 // 3,5 P.
Vignettierung (Blenden)0,8/0,3 // 5 P.
Rauschanstieg (V/N)/AF-Zeit1,1/0,8
Gesamtwertung 1. Brennweite98,5 Punkte

 

Brennweite 2: 4/8 bei 14mm

Auflösung Mitte (LP/BH)1965/1918
Auflösung Rand (%)85/86
Kontrast Mitte (k)0,97/0,97
Kontrast Rand (%)80,5/79,5
Punkte Auflösung/Kontrast30,5/62,5 P.
chrom. Aberration (Pixel)0,3
Verzeichnung (%)-0,6 // 4 P.
Vignettierung (Blenden)0,4/0,1 // 5 P.
Rauschanstieg (V/N)/AF-Zeit0,8/0,7
Gesamtwertung 2. Brennweite102 Punkte

 

Brennweite 3: 4/8 bei 20mm

Auflösung Mitte (LP/BH)1855/1795
Auflösung Rand (%)94,5/95,5
Kontrast Mitte (k)0,96/0,94
Kontrast Rand (%)88,5/86
Punkte Auflösung/Kontrast32,5/64 P.
chrom. Aberration (Pixel)0,2
Verzeichnung (%)0,0 // 5P.
Vignettierung (Blenden)0,4/0,1 // 5 P.
Rauschanstieg (V/N)/AF-Zeit0,7/0,6
Gesamtwertung 3. Brennweite106,5 Punkte
Gesamtpunktzahl102,5 Punkte

Wie gefällt Dir dieser Lerninhalt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Teile diesen Link mit einem Freund