Leica: Trends und News 2022

FavoriteLoadingAuf Deine Leseliste in Meine Fotoschule setzen

2021 stellte Leica die für Video optimierte SL2-S sowie einige Objektive und limitierte Sondermodelle vor. Das innovativste Produkt erschien leider nur im japanischen Markt: ein Smartphone mit 1-Zoll-Sensor. Ins Jahr 2022 startet Leica nun direkt mit einer neuen Kamera: mit der M11 – und sie wird sicherlich nicht die letzte sein.
Hier stellen wir Dir die News und Trends von Leica im Jahr 2022 vor.

Leica SL-, S- und M-Reihe

Im Mittelformatsegment erwarten wir keine neuen Kameras. Die S3 wurde Anfang 2020 vorgestellt und dürfte vorerst keinen Nachfolger bekommen. In der M-Baureihe könnte in der zweiten Jahres- hälfte eine erste Sonderedition mit einer besonderen Beschichtung oder womöglich auch ohne Display erscheinen.

Online-Fotokurse

Einfach fotografieren lernen

In unseren Online-Fotokursen lernst Du die Grundlagen der Fotografie - verständlich und mit vielen Praxisbeispielen. Inklusive Test und Fotokurs-Zertifikat. Lege jetzt los!

Mehr Infos zu den Fotokursen
Einfach fotografieren lernen

Eine Monochrome M11 werden wir aber wohl erst 2023 erleben – dann mit einem 60-Megapixel-Sensor ohne Farbfilter. Eine zentrale Rolle für die Zukunft wird das SL-System spielen. Die SL2 kam Anfang 2020 auf den Markt, darum denken wir nicht, dass Leica 2022 bereits einen Nachfolger präsentiert. Zuerst dürfte Panasonic den Nachfolger der S1/S1R veröffentlichen, die 2018 vorgestellt wurden – Leica kommt für gewöhnlich etwas später mit eigenen Versionen der Panasonic-Modelle auf den Markt. Damit tippen wir auch hier auf 2023.

Leicas CL/TL-Reihe

Leica CL: News 2022
Leicas CL-Reihe

Still ist es um die APS-C-Modelle geworden, und ehrlich gesagt sieht es im Moment nicht danach aus, dass Leica in diesem Segment viele Aktivitäten zeigen wird. Die Marktlage ist schwierig, und APS-C-Kameras sind bei Leica nicht der große Renner. Da die CL- und TL-Modelle bereits älter sind, reicht eine Überarbeitung nicht. Es wäre an der Zeit für eine echte Neuentwicklung – doch das ist teuer. Denn dazu gehören ein neuer Sensor, um wettbewerbsfähig zu sein, ein aktueller Sucher und ein Monitor mit Touchfunktion sowie ein Bildstabilisator. Richtig spannend und sehr passend für Leica wäre auch eine miniQ2 mit APS-C-Sensor und fest eingebauter Optik – aber das fällt wohl unter nicht realisierbare Wünsche. Grundsätzlich halten wir ein APS-C-System von Leica für eine attraktive Produktgruppe. Aber am Markt gehört wahrscheinlich Kleinbild zu Leica, und deshalb rechnen wir derzeit nicht mit Investitionen in neue APS-C-Produkte.

Leica Objektive: Trends im Jahr 2022

Leica Trends 2022: Die Objektive
Leica Trends 2022: Die Objektive

Bei den Objektiven wird der Schwerpunkt sicher auf den vollformatigen L-Optiken liegen. Das Leica-Portfolio hier ist noch recht überschaubar: Die fünf Festbrennweiten decken Brennweiten von 28 bis 90 mm ab, die Zooms eine Range von 16 bis 280 mm.Vom 1,4/50 mm abgesehen, arbeiten alle mit Lichtstärke 2. Hier ist also Raum für mehr 1,4-Rechnungen und kürzere sowie längere Brennweiten. Im APS-C-Segment dürfte Leica vorerst keine neuen Objektive veröffentlichen.

 

Smartphones

Leica News 2022
Smartphone in Kooperation mit Leica

2016 vereinbarte Leica mit Huawei eine langfristige Partnerschaft. Das Ergebnis waren Smartphones mit überdurchschnittlich guten Kameras, die auch in unseren Tests oft ganz oben standen. Obwohl die Zusammenarbeit mit Huawei durch das US­-Em­bargo an Schwung verloren hat, bleibt Leica an dem Thema dran: 2021 prä­sentierte Leica in Kooperation mit Sharp ein Smartphone mit einem 1­Zoll­-Sensor.

Die Leica­-Variante heißt Leitz Phone 1 und ist zunächst nur für den japanischen Markt vorgesehen. Wir erwarten, dass Leica 2022, spätestens 2023 auch in Deutschland ein Smartphone mit einer Kamera auf den Markt bringt, die auf dem Niveau der besten Kompaktkameras – und das ist die 1­-Zoll­-Klasse – mitspielt. Da Smartphones längst als Zweitkameras etabliert sind, könnte Leica so mit einem Leitz Phone 2 die CL/TL­-Baureihe als kompakte Zweitkamera für Leica Fotografen ersetzen. Natürlich fehlt aus Platzgründen ein echtes Zoom in einem Smartphone mit 1­-Zoll­-Sensor. Aber Huawei hat als Leica­-Partner ja gezeigt, dass ein digitales Zweifachzoom durchaus überzeugen kann.

1 Kommentar

Wie gefällt Dir dieser Lerninhalt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Teile diesen Link mit einem Freund